Koffeinwirkung auf den Körper - Gesundheitliche Auswirkungen von koffeinhaltigen Getränken

Nahaufnahme gemahlener Kaffee und Bohnen


Kennen wir eigentlich die Koffeinwirkung auf den Körper? Welche Prozesse werden von der berühmten Zutat beeinflusst und ist Koffein gesund? Kaffee und Tee sind zwei der vielen Substanzen, die viele Menschen konsumieren, um ihre tägliche Koffeindosis zu erhalten. Was genau passiert mit unserem Körper und Gehirn, wenn wir dieses farblose und geschmacklose Xanthin-Alkaloid einnehmen? Koffein ist so verbreitet, dass etwa 80% der Erwachsenen auf der Welt es in der einen oder anderen Form konsumieren.

Wichtige Fakten zum Koffeineffekt

Morgen Tasse Kaffee auf plissierten Tischdecke und Holztisch

Wenn wir morgens aufwachen, holen sich viele von uns einen Kaffee dazu beginne den Tag . Laut der International Coffee Organization werden weltweit täglich rund 1,6 Milliarden Tassen Kaffee konsumiert. Koffein ist daher ein Stimulans, das häufig zur Verbesserung der psychischen Verfassung verwendet wird. Dieser Inhaltsstoff hat viele Wirkungen auf das Gehirn sowie viele psychologische Wirkungen. Es wird angenommen, dass es die Rezeptoren des Neurotransmitters Adenosin blockiert und die Erregbarkeit im Gehirn erhöht. Der Koffeineffekt beeinflusst auch andere Neurotransmitter, einschließlich Noradrenalin, Dopamin und Acetylcholin. Diese beeinflussen unsere Stimmung und den allgemeinen psychischen Zustand.

Mann sitzt im Café Lesebuch

Vom Blutkreislauf bis zum Gehirn beeinflusst Koffein viele Teile unseres Körpers auf unterschiedliche Weise. Es weckt uns nicht nur in den frühen Morgenstunden, sondern verbessert auch unsere Stimmung, macht uns fokussierter und reduziert unseren Appetit. Die meisten erwachsenen Menschen mit guter körperlicher Gesundheit können problemlos bis zu 400 Milligramm Koffein pro Tag konsumieren. Das entspricht zwei oder vier Tassen Kaffee.

getrockneter Tee in Bambusschachtel und zwei Tassen mit Teekanne


Dies wird als mäßige Aufnahme von Koffein angesehen, die nach einigen Studien eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen haben kann. Einige Studien behaupten jedoch, dass eine oder zwei Tassen Kaffee pro Tag unsere Gesundheit beeinträchtigen könnten. Also, was sollen wir glauben? Wir werden die möglichen gesundheitlichen Vorteile und die negativen Nebenwirkungen des Koffeinkonsums analysieren.

Koffein als natürliches Stimulans

kaffee in tasse umgeben von buchseiten und rustikalen artikeln


Der Hauptbestandteil von Kaffee ist Koffein - eine natürliche Verbindung aus über 60 verschiedenen pflanzlichen Quellen, darunter Kaffeebohnen, Teeblätter, Kakao- und Cola-Nusssamen. Koffein wirkt als Stimulans, indem es das zentrale Nervensystem aktiviert. Es kann auch Müdigkeit bekämpfen und die Konzentration verbessern.

silberner Topf, der schwarzen Tee mit Koffein im Glas gießt


Laut Gesundheitsforschungen kann der stimulierende Koffeineffekt bereits 15 Minuten nach dem Verzehr einsetzen und bis zu 6 Stunden anhalten. Koffein ist in der Regel in Tee, Erfrischungsgetränken - insbesondere Energy-Drinks - und Schokolade enthalten. Es ist auch in einigen verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten für Erkältungs-, Allergie- und Schmerzmittel enthalten.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von Koffein

Nutzen für die Gesundheit des Kaffeekonsums Kaffeebohnen und Facebook Daumen hoch

Koffein hat nicht nur eine stimulierende Wirkung, sondern es wird auch angenommen, dass es eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen hat. Einige Studien haben gezeigt, dass das Trinken von drei oder vier Tassen Kaffee pro Tag das Risiko für Leber-, Mund- und Rachen-Krebs senken kann. Im vergangenen Jahr berichtete "Medical News Today" über eine Studie, wonach der Verzehr von drei Tassen Kaffee pro Tag das Risiko für Leberkrebs um 50% senken könnte, während eine andere Studie darauf hinweist, dass der Verzehr von vier Tassen pro Tag das Risiko für Mund- und Rachenraum verringern könnte mit 50%.

Glas mit schwarzem Tee gesunde Koffeinwirkung auf Gehirn und Konzentration

Der Konsum von Koffein wurde auch mit positiven Auswirkungen auf das Gehirn in Verbindung gebracht. Im vergangenen Jahr schlug eine Studie der Harvard School of Public Health vor, dass das Trinken von zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag das Suizidrisiko bei Erwachsenen verringern kann, während neuere Untersuchungen gezeigt haben, dass die Einnahme von 200 mg Koffein pro Tag die Langzeitwirkung verbessern kann Erinnerung. Andere Untersuchungen haben auch gezeigt, dass die Einnahme von Koffein vor Typ-2-Diabetes, Parkinson, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfall schützen kann.

Sozialverträgliche psychoaktive Droge

Cappuccino mit Schaum in der weißen Tasse mit Untertasse und Zucker

Angesichts der Tatsache, dass so viele Untersuchungen behaupten, dass der Konsum von Koffein unserer Gesundheit zugute kommen kann, und angesichts der Anzahl der Produkte, die das Stimulans enthalten, ist es kein Wunder, dass der Konsum von Koffein so häufig vorkommt. Aber Steven E. Meredith, ein Postdoktorand an der John Hopkins University School of Medicine, sagte gegenüber Medical News Today, dass viele von uns aufgrund des weit verbreiteten Konsums vergessen haben, dass Koffein eine psychoaktive Substanz ist - eine Droge, die die Grenze zwischen Blut und Gehirn überschreitet das Zentralnervensystem zu stimulieren.

Heißen dampfenden Kaffee aus der Kanne in die Tasse gießen

Im Gegensatz zu den meisten anderen psychoaktiven Substanzen ist der Koffeinkonsum sozial verträglich und das Medikament ist weit verbreitet. Tatsächlich ist Koffein die am weitesten verbreitete psychoaktive Substanz der Welt. Darüber hinaus verwendet die überwiegende Mehrheit der Koffeinkonsumenten die Substanz regelmäßig ohne erkennbare Schäden. Diese Faktoren machen Koffein wahrscheinlich zu einer harmlosen Substanz, die jeder verwenden kann, ohne negative Folgen zu haben.

Negative Auswirkungen des Koffeinkonsums

Ist Koffein gesundheitsschädlich? Zwei Pappbecher mit Schädelform

Natürlich kann die Einnahme von Koffein negative Folgen haben, insbesondere wenn sie in hohen Dosen eingenommen wird. Die tägliche Einnahme von mehr als 500-600 mg Koffein kann zu Schlaflosigkeit, Nervosität, Unruhe, Reizbarkeit, Magenverstimmung, schnellem Herzschlag und sogar Muskelzittern führen. Frühere Forschungen haben jedoch sogar einen moderaten Koffeingehalt mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht. Letztes Jahr haben einige Studien darauf hingewiesen, dass der Verzehr von 300 mg Koffein pro Tag während der Schwangerschaft das Risiko für Säuglinge mit niedrigem Geburtsgewicht erhöhen könnte, während andere Studien darauf hinweisen, dass der Konsum von vier Tassen Kaffee pro Tag das Risiko für einen frühen Tod erhöhen könnte.

Kaffeekonsum gesund oder gesundheitsschädlich

Die Koffeinwirkung kann daher von Person zu Person variieren. Dies kann erklären, warum gemischte Botschaften darüber existieren, ob Koffein gut oder schlecht für uns ist. Zum Beispiel behaupten Wissenschaftler, dass Menschen mit Angststörungen anfälliger für die Auswirkungen von Koffein sind. Verschiedene Personen metabolisieren Koffein mit unterschiedlichen Raten, was auf unterschiedliche Gründe zurückzuführen ist. Beispielsweise verarbeiten Zigarettenraucher Koffein doppelt so schnell wie Nichtraucher. Bei Säuglingen, Schwangeren und Lebererkrankungen ist der Stoffwechsel jedoch langsamer. Darüber hinaus verlangsamen einige Medikamente die Absorption des Stoffes, was das Risiko einer Koffeinvergiftung erhöhen kann. Die Wirkungen von Koffein variieren jedoch auch, weil wir alle unterschiedlich sind.

Koffein-Effekt auf den Körper und das Gehirn Kaffeebohnen im Glas

Der Koffeineffekt hängt auch von den genetischen Eigenschaften und dem Lebensstil des Individuums ab. Daher können manche Menschen Schlafstörungen haben oder unter Zittern oder Stress leiden, wenn sie relativ wenig Koffein zu sich nehmen. Es ist daher nützlich, sich dieser Symptome bewusst zu sein und die Koffeinaufnahme zu reduzieren, sobald sie auftreten.

Koffeinsucht und Koffeinabstinenz

Koffein-Effekt auf Hirn-Messlöffel als männliche Figur

Angesichts des positiven Koffeineffekts, den es als Stimulans haben kann, erklären Forscher, dass dies bei einigen Menschen zu einer Koffeinsucht führen kann. Koffein aktiviert viele der gleichen Neuro- und Verhaltensmechanismen, die von anderen Enhancern, einschließlich anderer Medikamente, aktiviert werden. Wie viele andere Enhancer ist Koffein mit verschiedenen positiven subjektiven Effekten verbunden, wie zum Beispiel gesteigertem Wohlbefinden, Geselligkeit sowie Energie und Wachsamkeit. Aus diesem und anderen Gründen entwickelt ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung eine Störung nach der Aufnahme von Koffein.

Bohnen mahlen, um Kaffee zu machen

Einige Menschen können sogar körperlich von Koffein abhängig werden, und der Mangel oder die Verringerung des Kaffeekonsums bei diesen Personen kann zu Koffeinabstinenz führen. Dies kann zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Depressionen, Reizbarkeit, Konzentrationsstörungen, Übelkeit und Erbrechen führen. Die Abhängigkeit kann für manche Menschen so stark werden, dass sie ihren Konsum trotz der Kenntnis wiederkehrender physischer oder psychischer Probleme, die mit der fortgesetzten Nutzung verbunden sind, nicht reduzieren können.

Koffeinwirkung auf Kinder und Jugendliche

Kaffeebohnen und smiley mit grünem Blatt auf rustikalem Hintergrund

Wegen der negativen Nebenwirkungen, die die Einnahme von Koffein haben kann, sollten Ärzte die Einnahme von Koffein mit den Patienten besprechen, um festzustellen, ob junge Menschen sichere Dosen des Stimulans einnehmen. Darüber hinaus warnt die Medizin, dass dies besonders für Kinder und Jugendliche wichtig ist. Die Mehrheit der Kinderärzte empfiehlt jungen Menschen, die Einnahme von Koffein zu vermeiden, zumal nicht bekannt ist, wie sich dies auf das sich entwickelnde Gehirn auswirkt. Der Koffeineffekt stört vor allem den Schlaf, und dieser spielt beim Lernen eine entscheidende Rolle.

leere Coca Cola Flasche im Sand

Einige Laborstudien legen nahe, dass Koffein den Schlaf und das Lernen beeinträchtigt. Dies ist wiederum verantwortlich für die normale neurologische Entwicklung, die sich im Erwachsenenalter bemerkbar macht. Einige Psychologen befürchten auch, dass der Konsum oder Missbrauch von Koffein bei jungen Menschen später zu Problemen mit dem Konsum von Drogen und Alkohol führen könnte.

kohlensäurehaltige Getränke mit Koffein in verschiedenen Farben mit kinderschädlichem Eis

Die FDA vertritt eindeutig eine ähnliche Auffassung wie Kinderärzte. Im Mai letzten Jahres kündigte die Organisation an, die Sicherheit von Koffein in Lebensmitteln, insbesondere für Kinder und Jugendliche, zu untersuchen. Die FDA befürchtet, dass Koffein in vielen Lebensmitteln und Getränken wie Gummibärchen, Waffeln, Sirup und Kaugummi enthalten ist. Die Hersteller versuchen daher, ihre stimulierende Wirkung zu verstärken.

Ist Koffein Wirkung gesund oder schädlich koffeinhaltiges Getränk Kaffee Tee

Studien haben auch gezeigt, dass eine hohe Koffeinaufnahme bei Schwangeren und Menschen mit Herzproblemen oder Angststörungen negative Nebenwirkungen hervorrufen kann. Die meisten von uns konsumieren jedoch mäßig Koffein ohne schädliche Nebenwirkungen, sodass gesunde Erwachsene nicht zu besorgt sein sollten. Wir sollten uns jedoch daran erinnern, dass wir beim Konsum von Koffein eine psychoaktive Substanz zu uns nehmen, die einige Gesundheitsprobleme verursachen oder verstärken kann.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..